Molton

Molton

Verdunklungsmolton, Stretchmolton, CS Molton

Molton ist nicht gleich Molton: IBENA Verdunklungsmolton wird aus einem sehr feinen Garn gewebt und anschließend nur einseitig geraut. Durch das feine Garn entsteht ein sehr blickdichtes Gewebe, welches überaus gleichmäßig geraute Oberfläche aufweist. Aber die Rückseite ist auch nicht zu verachten: Hier weist der IBENA Verkunkelungsmolton eine leicht glänzende Struktur auf, weshalb er auch oft Satinmolton genannt wird.

Verdunklungsmolton hat allerdings generell eine nicht so eine gute Knittererholung wie Bühnenmolton, so dass für Vorhänge meist Bühnenmolton und für auf Rahmen aufgezogenen Stoff meist der Verdunklungsmolton eingesetzt wird. Falls ganze Wände bespannt werden sollen, eignet sich der Stretchmolton am besten, da er sich auch auf großen Flächen faltenfrei spannen lässt.

IBENA Verdunklungsmolton und Stretchmolton haben gemeinsam, dass sie zwar flammhemmend nach B1 ausgerüstet sind, aber diese Ausrüstung nicht permanent ist. Sobald das Textil mit Wasser in Berührung kommt, kann sich der Flammschutz sehr leicht auswaschen bzw. es kommt zu Fleckenbildung. Um dies zu verhindern, sollte IBENAs CS Molton eingesetzt werden. IBENA CS Molton wird aus einer flammhemmenden Faser hergestellt, so dass eine B1 Prüfung auch nach zehn Wäschen zertifiziert werden konnte.